Liquids im Flugzeug

E-Zigaretten machen unser Leben schöner und sind eine exzellente Alternative zu herkömmlichen Zigaretten. Aus diesem Grund darf die E-Zigarette auch während der schönsten Tage des Jahres – im Urlaub – nicht fehlen. Jede Airline hat ihre eigenen Bestimmungen, was den Umgang von Liquids im Flugzeug betrifft. Da in fast allen Fällen das Dampfen im Flieger untersagt ist, auch in den Toiletten, sind elektrische Zigaretten im Koffer besser aufgehoben. Die Gründe hierfür liegen im sichtbaren Dampf und in den Akkus, die unter Umständen einen Brand auslösen können. Manche Airlines wie zum Beispiel die Ryanair bieten ihren Passagieren rauchfreie Zigaretten an, die komplett ohne Dampf und Akkus auskommen.

Gehören Liquids in den Koffer oder ins Handgepäck?

Wenn Sie kurz vor dem Flug noch einmal einen Zug nehmen möchten, dann sollten Sie beachten, dass Sie im Handgepäck nur einen Liter Flüssigkeit mitnehmen können und das verteilt auf 10 ml Behältnisse, verpackt in zu verschließenden Plastikbeuteln. In manchen Flughäfen ist das Dampfen entweder komplett verboten oder darf nur in bestimmten, meist unschönen Räumen, erfolgen. Damit Sie auf Reisen unbeschwert Dampfen können, sollten Sie immer ausreichend Liquid mitnehmen, denn ein geeigneter Ersatz steht im Zielland nicht immer zur Verfügung. Allerdings sollte die Menge, auch im aufgegebenen Koffer, den tatsächlichen Eigenverbrauch nicht übersteigen, sodass beim Zoll keine falschen Verdächtigungen aufkommen.

Wo darf gedampft werden?

Jedes Land hat seine eigenen Regeln im Umgang mit E-Zigaretten. Damit Sie Ihren Urlaub stressfrei genießen können, sollten Sie sich schon im Vorfeld über die Bestimmungen informieren. Wie auch in Deutschland, ist in nahezu allen europäischen Ländern das Dampfen in der Öffentlichkeit erlaubt. Großbritannien bietet in Bezug auf E-Zigaretten viele Freiheiten, hier gelten keinerlei Einschränkungen, was das Dampfen betrifft. In der Ukraine darf an öffentlichen Plätzen gar nicht gedampft werden und auch in Finnland und Schweden gibt es bestimmte Einschränkungen. Die Regelungen sind außerhalb der EU meistens noch strenger, in südamerikanischen Ländern und in Kanada ist sowohl die Einfuhr als auch der Handel mit E-Zigaretten (gilt für alle Varianten von EGO, Evod bis zu Greensmoke, etc.) verboten. Sie können allerdings beim Fachhändler vor Ort die entsprechende Ausrüstung erwerben.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.